Mandeldrink statt Kuhmilch - friedliche Kuh - so wünsch ich mir das

Kuhmilch, Ziegenmilch, Eselsmilch, Schafsmilch …

Wenn es um Milch geht, denken die meisten Menschen einfach nur an Kühe, die freiwillig und gerne ihre Milch geben für uns Menschen. Jeder trinkt Milch. Milch ist gesund, die brauchen schon die Kleinsten.

Wie viel Angst, Folter, Schmerzen und Leid hinter unserer Milch aus dem Supermarkt stecken, bedenken die meisten nicht.

Wollt Ihr sehen, wie Milch hergestellt wird? Ich finde es so traurig und erschütternd, dass nur mehr Mandelmilch / Mandeldrink auf meinem Speiseplan stehen.

Für starke Nerven hier das Video über Milch (falls ihr nicht eh zu den VeganerInnen gehört):

 

 

Tut mir leid, aber ich halte diesen Film nicht aus und zerbreche an dieser grausamen Realität. Dieses Leid will ich nicht in meinen Adern haben.

 

Kaffee mit Mandelmilch?

 

In meinen BioFartrade-Kaffee kommt nur Mandelmilch rein - vegan ohne Tierleid
In meinen BioFartrade-Kaffee kommt nur Mandelmilch rein – vegan ohne Tierleid

 

Jaaaa unbedingt! Jeden Tag mindestens 2 bis 3 mal. Mit Stevia gesüßt und ungesüßtem Mandeldrink verfeinert. Mein Mandeldrink ist zu 100 % Pflanzlich

 

Alpro-Mandeldrink ungesüßt: Wasser, Mandeln (2 %), Tricalciumphosphat, Meersalz, Stabilisatoren (Johannisbrotkernmehl, Gellan), Emulgator (Sonnenblumenlecithin), Vitamine (Riboflavin (B2), B12, D2, E)

 

Kein Tierleid für meinen Kaffee, Kakao, Kaiserschmarrn, Müsli, etc. etc.

Braucht Ihr wirklich Kuhmilch, obwohl soviel Tierleid dahinter steckt? Es gibt Alternativen und all die Kühe, Schafe und Ziegen werden es euch danken! 🙂

 

Herr Ziegenbock wäre auch froh, wenn seine Mädels nicht ständig die Ziegenmilch abgeben müssen.

Herr Ziegenbock wäre auch froh, wenn seine Mädels nicht ständig die Ziegenmilch abgeben müssten.

 

Apropos: Die Kennzeichnung an den Ohren der Tiere (siehe Beitragsbild) finde ich demütigend und sinnfrei.

 

Gehabt euch wohl
Süwerl

 

Vegan – Mandeldrink ungesüßt statt Kuhmilch.
Markiert in:                

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.