Plastik überall - auch im Meer :-(

Plastikfrei einkaufen: Plastik vermeiden:

Locker mal in den Supermarkt flitzen und ganz nebenbei was besorgen, das geht jetzt gar nicht mehr. Vor jedem Einkauf wird jetzt ordentlich recherchiert und dann werden die Ergebnisse auf Wahrheitsgehalt so gut wie es geht überprüft.

Seit meinem letzten Post am 21.3.2019 habe ich keine Produkte in Plastik verpackt gekauft. 🙂

Gestehen muss ich allerdings den Erwerb meines neuen PC’s. Ein wunderbares Gerät … schnell und leise, allerdings aus einem hohen Plastikanteil.

Mein heißgeliebter und verehrter Nexoc-Laptop wollte leider jetzt nach sieben Jahren in die Pension gehen und weigerte sich einfachste Schritte schnell auszuführen. Bei jedem Programm, welches ich startete, konnte ich bis zum Öffnen locker einen Kaffee vorbereiten.

Natürlich werde ich weiter versuchen meinen Laptop auf Vordermann zu bringen, brauche aber für Blog und Co. unbedingt einen schnellen Rechner. Auf dem Müll landet mein treuer Nexoc trotzdem nicht!

Gekauft habe ich mir sdffwsüoerß09r…………..

Katzen und Arbeiten am PC

Sorry, meine Katze Lala wird am Kuscheligsten, wenn ich Texte schreibe. Sie spaziert auf meinem Schreibtisch oder auch sogar auf der Tastatur herum und erschwert mir das Schreiben ungemein. Jetzt sitzt sie gerade vor dem Monitor, während ich versuche mit einem 30%igen Sichtfeld einen fehlerfreien Text in mein Open-Office-Schreibprogramm zu tippen.

Arbeiten darf ich jetzt mit meinem neuen Megaport PC (AMD Ryzen 3 2200G 4×50 GHz – Nvidia GeForce GTX1060). Ein schönes und flottes Ding, genau richtig für meine Bedürfnisse.

 

Sylvia Mitterer - mein neuer Monitor und neue Tastatur - neuer PC am 27-03-2019Meine dicke Lala auf meinem heißgeliebten Nexoc-Laptop von Sylvia Mitterer - Hier beim Klondike spielen in Oktober 2017

 

Ja, wir Menschen lieben unsere Computer in allen Variationen und denken dabei weder an die Rohstoffbeschaffung, die unfaire Herstellung und natürlich auch nicht an den überdimensionalen Elektroschrott, der dabei entsteht.

Laut Statista Prognose zum weltweiten Jahres-Absatz von Tablets, Laptops und Desktop-PCs kommen wir auf eine Zahl von 391 Millionen!!!

Der Konsument kann ja vieles verändern und mitgestalten, aber in diesem Falle müssen vor allem endlich die Großkonzerne umdenken und auf  Nachhaltigkeit und Fairness achten. Eine Illusion meint ihr? Tja, die Realität schaut verheerend aus, ich weiß 🙁

 

Hier seht ihr eine Frau, die im Müll wühlt. Wir laden unseren Mülle gerne in armen Ländern ab. :-)Autoschrott - Müll - Wir vermüllen und vergiften unseren Planeten :-(Überall hinterlassen wir unseren Müll - hier eine unachtsam weggeworfene Aludose im Wald! :-(Plastik auch im Meer :-(

 

Traurig aber wahr … doch meine Challenge geht weiter mit all den Produkten, die ich für den täglichen Bedarf benötige und nachkaufen muss! Meine Einkaufsliste ist wieder gefüllt und Alternativen zu Plastik müssen her.

Plastikfreier Supermarkt in Innsbruck

Auf meiner Recherche bin ich doch tatsächlich auf einen Innsbrucker Unternehmer gestoßen, der den ersten plastikfreien Supermarkt namens „Liebe & Lose“ in Innsbruck eröffnet hat.

Liebe & Lose: Here we are… unser erster Standort im Herzen von Innsbruck, in bester Gesellschaft von Frische, Lokalem, Gschmackigem, Urbanem… in der Markthalle Innsbruck. Einkaufen nach Maß, nach deinem Maß, soviel du willst. Du bringst dein Transportglas, Tupperware, Dose, Behältnis mit und befüllst so individuell, wie du es eben brauchst. Gerne können wir mit Aufbewahrungs- und Transportbehältnisse aushelfen….

Ich werde Euch sofort nach meinem neuen Einkauf bei „Liebe & Lose“ berichten!

Gehabt Euch wohl

Euer Süwerl

¯\_(ツ)_/¯

#Plastikvermeiden  #Stopplastik #Plastikfrei #Innsbruck

Keine leichte Challenge, mein Plastik-Adieu-Projekt-2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.